Novellierung der 26. BImSchV

Die deutsche Grenzwertpolitik ist unzureichend – u.a. werden Risiken für Kinder nicht gesehen, Krankheitsbilder nicht ernst genommen, die Umweltauswirkungen ignoriert. Die KI-Stellungnahme zur Novellierung der 26. BImSchV vom November 2012  spricht eine deutliche Sprache.

Da uns mit Schreiben bundes- und landespolitischer Institutionen seit Jahren immer wieder die stereotype Auskunft zuteil geworden ist, den politisch Verantwortlichen und ihren Beratern seien ernstliche Hinweise auf schädigende Wirkungen elektromagnetischer Felder nicht bekannt, haben wir unsere Schriftenreihe Wirkungen des Mobil- und Kommunikationsfunks gegründet. Führende Naturwissenschaftler und Ärzte zeigen darin, was solche Auskünfte ignorieren; Sozialwissenschaftler gelegentlich auch, welche Folgen dies für den Zustand unserer Demokratie hat. Die folgende Kritik der deutschen Grenzwertpolitik, die vor allem den Aspekt der Funk-Techniken im Blick hat, stützt sich dabei vor allem auf die Hefte unserer genannten Schriftenreihe … Ergänzend werden einige von uns online publizierte Forschungsberichte herangezogen […]  >>>

 

Tags: ,