Stellungnahmen

Die Kompetenzinitiative bezieht Stellung zu Entwicklungen und Fehlentwicklungen der herrschenden Mobilfunk-Politik. Wissenschaftlich transparent und demokratisch inspiriert – Positionen für eine zukunftsfähige Gesundheits- und Umweltpolitik. Aus einer wesentlich größeren Zahl verfasster Stellungnahmen und Offenen Briefe hier nur eine begrenzte Auswahl von Texten, die uns über den ursprünglichen Anlass hinaus noch immer von kaum geminderter Bedeutung erscheinen.

 
 
 
 

Aktuell

  • 15 June

    Divergierende Risikobewertungen

    In unserem aktuellen Newsletter: Stiftung Risiko-Dialog, St. Gallen: Divergierende Risikobewertungen im Mobilfunkbereich – Italien: Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt – Research: About Glioma Risk by Lennart Hardell – Franz […]

     
 

Statements zur Situation

  • Wer heute noch versucht, mit einer längst veralteten und überholten Methodologie und jeden wissenschaftlichen Fortschritt, z. B. in der Quantenphysik oder Quantenmedizin, ignorierend die Lebensprozesse der untrennbaren bio-psycho-sozialen Wesenseinheit des Menschen zu ‚erforschen’ und solche Fachrichtungen wie die Neuropsycho-Physiologie, Neuropsychoimmunologie oder -hormonologie nicht zu kennen scheint, kann sich nicht Wissenschaftler nennen. Er verletzt die wissenschaftliche Sorgfaltspflicht und handelt verantwortungslos gegenüber den Menschen, den Leidenden, den Kranken, den Gesunden, den Kindern, den Schwangeren und somit gegenüber dem werdenden Leben …

    Prof. Dr. Karl Hecht, Neurophysiologe, Umweltmediziner, Schlafforscher beim 1. Bamberger Mobilfunksymposium am 29. 01.2005