Team

Den gegenwärtigen engeren und erweiterten Vorstand der Initiative bilden:

 
  • Prof. Dr. rer. nat. Mario Babilon

    Prof. Dr. rer. nat. Mario Babilon

    Studium der Physik an der Technischen Universität Darmstadt; Promotion in experimenteller Kernstrukturphysik am Institut für Kernphysik der TU Darmstadt sowie Wright Nuclear Structure Laboratory der Yale University, USA; bis 2005 Strahlenschutzbeauftragter […]

     
  • Prof. Dr. rer. nat. Klaus Buchner

    Prof. Dr. rer. nat. Klaus Buchner

    Er arbeitete an der TU München, am Max-Planck-Institut für Physik in München unter dem damaligen Direktor Prof. Heisenberg und in Kyoto / Japan am Institut von Prof. Yukawa, dem Entdecker […]

     
  •  
  • Prof. Dr. phil. Karl Richter

    Prof. Dr. phil. Karl Richter

    Emeritierter Literaturwissenschaftler der Universität des Saarlandes. Zahlreiche Forschungen und Studien zur neueren deutschen Literatur, besonders in interdisziplinärer Perspektive zur Geschichte der Naturwissenschaften und Technik in der Moderne. Herausgeber der 33-bändigen […]

     
  • Dr. med. Monika Krout

    Dr. med. Monika Krout

    Medizinstudium und Promotion in Marburg, als Assistenzärztin tätig an der Kinderklinik der Universität Köln (Kinderonkologie), Forschungsstipendien im Bereich Onkologie/Hämatologie am Max-Planck-Institut München und University of Texas, Health Science Center at […]

     
  •  
  • Dipl. Ing. Joachim Gertenbach

    Dipl. Ing. Joachim Gertenbach

    Studierte Elektrotechnik mit Fachrichtung Nachrichtentechnik. 1994 Studium zum Baubiologen am Institut für Baubiologie und Nachhaltigkeit in Rosenheim (IBN) und Gründung eines Ingenieurbüros für Baubiologie und Umweltmesstechnik in Wuppertal mit Messungen […]

     
  • Dr. med. Joachim Mutter

    Dr. med. Joachim Mutter

    Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur. Er ist seit 2015 Leiter der umweltmedizinischen Abteilung der Paracelus-Klinik Al Ronc, Castaneda, Schweiz; Leiter der Ärzteseminare „Ursachentherapie“ sowie Universitäts-Dozent für Mitochondrien- und […]

     
  •  
  • Barbara Dohmen

    Barbara Dohmen

    Fachärztin für Allgemeinmedizin seit 1983, Schwerpunkt Umweltmedizin seit 1997. Gründungsmitglied der Kompetenzinitiative, Mitinitiatorin des Freiburger Appells 2002 und des internationalen Ärzteappells 2012. Nach Kassenpraxisaufgabe 12/2017 nun überwiegend Beschäftigung mit der […]

     
  • Klaus Scheidsteger

    Klaus Scheidsteger

    Er gehörte zur ersten Generation des Studienganges Journalistik an der Uni Dortmund (Politik im Nebenfach), voluntierte beim WDR in Köln und war fortan als freier Autor und Produzent von TV-Reportagen und Dokumentar-Filmen international tätig. Das Thema Mobilfunk beschäftigt ihn seit 2004. Intensive Recherchen mündeten 2006 in eine 50-minütige Reportage …

     
  •  
  • Dr. phil. Peter Ludwig

    Dr. phil. Peter Ludwig

    Literatur- und Kulturwissenschaftler mit Forschungen und Publikationen zur Literatur‐ und Wissenschaftsgeschichte der Moderne. Seine Arbeitsschwerpunkte: Themenfelder und Fragestellungen in Grenzbereichen von Naturwissenschaft, Medizin, Technik und Kulturwissenschaft; interdisziplinäre Vermittlung und Kommunikation. […]

     
  • Dr. rer. nat. Ulrich Warnke

    Dr. rer. nat. Ulrich Warnke

    Biowissenschaftler, vor seinem Ruhestand tätig an der Universität des Saarlandes mit Arbeitsschwerpunkten Biomedizin, Umweltmedizin und Biophysik. Seit 1969 Forschungen auf dem Gebiet Wirkungen elektromagnetischer Schwingungen und Felder einschließlich Licht auf […]

     
  •  
 
 
 

Aktuell

  • 20 November

    New 5G Appeal

    In unserem aktuellen Newsletter: International Appeal: Stop 5G on Earth and in Space – Schweiz: Dringende Warnung vor 5G – 5G Debatte: Die digitale Fortschrittsfalle – NTP Studie: Mobilfunkindustrie und […]

     
 

Statements zur Situation

  • In wissenschaftlichen und politischen Diskussionen über Elektrosensibilität wird regelmäßig das Argument benutzt, Elektrosensibilität könne nicht ernsthaft anerkannt werden, weil Wirkmechanismen athermischer elektromagnetischer Wellen bei Lebewesen nicht bekannt seien. Mit dieser Begründung werden die Symptome Elektrosensibler als psychopathologische Phänomene bezeichnet. Dabei liegen ausreichende Erkenntnisse darüber vor, auf welche Weise niederfrequent gepulste Hochfrequenz sich in Lebewesen auswirkt …

    Dr. Karl Braun-von Gladiß, Langzeitrisiken des Mobil- und Kommunikationsfunks, 2014