Im Editorial von umwelt-medizin-gesellschaft 3/2014 beschreibt Karl Richter die schwierige Situation gegenwärtiger Mobilfunk-Diskussion.

Digitalisierung und Funk haben es möglich gemacht, überall erreichbar und mit aller Welt verbunden zu sein. Als ‘Alleskönner’ angepriesen, vermitteln Handys, Tablets und Smartphones heute vielen Nutzern nicht nur Gefühle von Allmacht, sondern auch verlässlichster Partnerschaft.

Die Faszination des Konsumenten erleichtert es den Verantwortlichen zu verschweigen, wie weit mit dem Stand des technisch Machbaren auch die Hinweise auf Risiken zugenommen haben. Er erfährt nichts davon, dass z.B. Lennart Hardells Langzeit-Forschungen inzwischen Zusammenhänge zwischen der Nutzung von Handys und Schnurlostelefonen und eine deutlichen Zunahme von Hirntumoren belegen …  >>>

 

Tags: ,