Forscher und Experten erläuterten im Landtag Südtirol, Bozen, 29. April 2015, technische, gesundheitliche und pädagogische Aspekte des Mobilfunks und der neuen Medien

Auf Antrag mehrerer Fraktionen und mit breiter Mehrheit hatte der Landtag im Juni 2014 beschlossen, eine Anhörung zu veranlassen, bei der die technischen, gesundheitlichen, pädagogischen und juridischen Aspekte von Mobilfunk und digitalen Medien und deren Auswirkungen von Expertinnen und Experten eingehend dargelegt werden. Diese Anhörung, zu der Landtagsvizepräsident Roberto Bizzo Mediziner, Baubiologen, Ingenieure, Schulverwalter, Umweltexperten, Verbraucherschützer und Juristen aus Italien, Österreich und Deutschland sowie die teilnehmenden Abgeordneten und andere Vertreter von Behörden und Organisationen – Rat der Gemeinden, Verbraucherzentrale, Dachverband für Natur- und Umweltschutz, Bürgerwelle Südtirol – begrüßen konnte, fand am 29. April 2015 im Plenarsaal des Südtiroler Landtags statt. Zahlreich vertreten waren auch die Abgeordneten, die den Anstoß zu dieser Anhörung gegeben haben.

Die Referenten

Ing. Guido Riva (Ugo-Bordoni-Stiftung) – Ing. Andreas Zoeschg (Gikispy GmbH) – Ing. Martin Virnich (Berufsverband Deutscher Baubiologen) – Dr. Alessandro Polichetti  (Oberster Sanitätsrat Italien) – Dr. Fiorenzo Marinelli (Institut für Molekulargenetik des staatlichen Forschungsrates CNR) – Prof. Norbert Vana (Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats Funk beim österreichischen Ministerium für Verkehr, Infrastruktur und Technologie) – Prof. Michael Kundi (Institut für Umwelthygiene der Medizinischen Universität Wien) – Mauro Valer (Italienisches Bildungsressort) – Erna Flöss (Ladinisches Bildungs- und Kulturressort) – Peter Hensinger (Vorstandsmitglied der Verbraucherschutzorganisation Diagnose-Funk e.V.)

Einschätzung der Verbraucherzentrale Südtirol (Pressemitteilung, 4. Mai 2015):

Die Anhörung zum Thema Mobilfunk im Südtiroler Landtag vor wenigen Tagen hat noch einmal kräftig untermauert, wie wichtig und dringend die Anwendung des Vorsorgeprinzips angesichts der aktuellen Datenlage geworden ist …

 

Bericht des Landtags Südtirol über die Beiträge, 29. April 2015  >>>

Video der Anhörung, 29. April 2015  >>>

Bericht von Diagnose Funk e.V. mit bereits vorliegenden Beiträgen  >>>

Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Südtirol, 4. Mai 2015, VZS, Bürgerwelle und Dachverband für Natur und Umweltschutz verlangen Moratorium für WLAN in öffentlichen Räumen  >>> 

 

Beschluss des Landtags, 10. Juni 2015: Das Vorsorgeprinzip gelten lassen  >>>