Während die deutsche Mobilfunkpolitik die flächendeckende Verbreitung und Durchsetzung gegenwärtiger Funktechnologien vorantreibt, werden sie international, z.B. bei unseren französischen Nachbarn, schon länger gesellschaftlich diskutiert: mobilfunkfreie, sog. “Weiße Zonen”. In der aktuellen Ausgabe der Neuen Zeitschrift für Verwaltungsrecht 20/2015 beleuchten Bernd Irmfrid Budzinski und Wilfried Kühling die defizitäre deutsche Situation, aus wissenschaftlich-technischen wie juristischen Perspektiven.

(Aus dem Beitrag:)

Schutzzonen sind angesichts einer Flut neuer Funknetze und Strahlenquellen … und der Zunahme der Zahl der Erkrankten quer durch die Bevölkerung durchaus aktuell: Selbst der frühere Entwicklungschef des Mobilfunkherstellers NOKIA leidet inzwischen an ‘Elektrohypersensibilität’ … Jedermann kann betroffen sein … Dennoch werden funkfreie oder funkreduzierte Zonen in Deutschland rundweg als irreal abgelehnt. Das erscheint kurzsichtig und auch rechtlich nicht haltbar …

Originalbeitrag deutsch >>>

English version / version francaise  >>>

 

Tags: , , , ,