Baum- und Waldschäden aufgrund chronischer Hochfrequenzbelastung sind inzwischen gut dokumentiert. Trotzdem bleiben Staat und Behörden auf dem Standpunkt, solche Zusammenhänge gäbe es nicht. Nun legt eine der führenden Forscherinnen auf dem Gebiet, Cornelia Waldmann-Selsam, neue Dokus über Schäden durch Mobilfunksendeanlagen in Bamberg und ganz Bayern vor.

(Exzerpt, Bericht vom 15. Juni 2018:)

Es wäre die Aufgabe … gewesen, parallel zum Aufbau des Mobilfunknetzes belastbare wissenschaftlichen Untersuchungen durchführen zu lassen. Es ist fatal, dass dies unterlassen wurde. Angesichts der tatsächlich in großer Zahl aufgetretenen und dokumentierten Baumschäden im Umkreis von Mobilfunksendeanlagen ist die Aussage … dass schädliche Effekte aber nicht zu erwarten seien, unhaltbar.

Bericht, 15. Juni 2018Begründeter Verdacht auf kausalen Zusammenhang zwischen Baum- bzw. Waldschäden und chronischer Hochfrequenzbelastung  >>>

Baumschäden im weiteren Umkreis von Mobilfunksendeanlagen (Entfernungen zwischen 400 m und 4 km) – 40 Beispiele aus Bamberg (2007-2018)  >>>

Große Zahl gefährlicher Baumschäden im Umkreis von Mobilfunksendeanlagen in ganz Bayern (2017 / 2018)  >>>

 

Weitere Studien und Infos zum Thema  >>>

 

Tags: , , , ,