Die unabhängige Forschung sieht seit langem die Evidenz von Gesundheits- und Umweltrisiken der steigenden Strahlenbelastung. Nun bestätigt auch eine neue US-Regierungsstudie, die mit einem Etat von 25 Mio. Dollar im National Toxicology Program (NTP) durchgeführt wurde, dass Mobilfunkstrahlung zu Tumoren führen kann. In Versuchsreihen mit Ratten wurden zwei  Krebsarten festgestellt: Gliom, ein Tumor der Gliazellen im Gehirn, sowie Schwannom im Herzen.

Könnten solche Ergebnisse zu einem “Paradigmenwechsel” beitragen, wie erste Einschätzungen es nahelegen? Ist tatsächlich von staatlicher und industrieller Seite “die Krebs-Kontroverse nicht mehr dieselbe”? Eine weitere entscheidende Frage: Werden Argumente für eine seit langem geforderte, neue Vorsorgepolitik endlich gehört?

Studie

Zusammenfassung National Toxicology Program  >>>

Report National Toxicology Program  >>>

Media Telebriefing, 27. Mai 2016  >>>

Erste Einschätzungen aus der Forschung

Louis Slesin, Microwave News, 25. Mai 2016

The cell phone cancer controversy will never be the same again … Discussions are currently underway among federal agencies on how to inform the public about the new findings. NTP senior managers believe that these results should be released as soon as possible because just about everyone is exposed to wireless radiation all the time and therefore everyone is potentially at risk … >>>

Otis W. Brawley, M.D., American Cancer Society Chief Medical Officer

The NTP report linking radiofrequency radiation (RFR) to two types of cancer marks a paradigm shift in our understanding of radiation and cancer risk. The findings are unexpected; we wouldn’t reasonably expect non-ionizing radiation to cause these tumors … >>>

Lennart Hardell, MD, PhD of Orebro University, gegenüber BioInitiative, 31. Mai 2016

The animal study confirms our findings in epidemiological studies of an increased risk for glioma and acoustic neuroma among people that use wireless phones, both cell phones and cordless phones (DECT).  Acoustic neuroma is a type of Schwannoma, so interestingly this study confirms findings in humans of increased risk for glioma and acoustic neuroma.   In 2013 we called for upgrading the risk in humans to Group 1, the agent is carcinogenic to humans. It is now time to re-evaluate both the cancer risk and other potential health effects in humans from radiofrequency radiation and also inform the public. This NTP evidence is greatly strengthening the evidence of risk, is sufficient to reclassify cell phone radiation as a known cancer-causing agent, and confirms the inadequacy of existing public safety limits … >>>

BioInitiative 2012, zum aktuellen Forschungskontext, 31. Mai 2016

The BioInitiative Report (2014) documents nervous system effects in 68% of studies on radiofrequency radiation (144 of 211 studies).  This has increased from 63% in 2012 (93 of 150 studies). Genetic effects (damage to DNA) from radiofrequency radiation is reported in 65% (74 of 114 studies); and 83% (49 of 59 studies) of extremely-low frequency studies … >>>

Wilfried Kühling, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des BUND, 5. Juni 2016

Nach dem gemeldeten Zwischenergebnis der US-Regierungsstudie würden in Europa jährlich nur 4-10 Fälle von Gehirntumoren auftreten. Bewertet man diese 4-10 Fälle von Gehirntumoren pro 100.000 Einwohner … aus einer fachlich-rechtlichen Sicht, so sind solche … keinesfalls eine zu verharmlosende Größe … Der Vorsorgebereich … ist … lange verlassen und die staatliche Schutzpflicht müßte hier greifen … >>>

Franz Adlkofer, Interview mit diagnose:funk, 8. Juni 2016

Bei der NTP-Studie handelt es sich nicht nur um den aufwändigsten und umfassendsten, sondern sicherlich auch um den am besten geplanten und am besten durchgeführten Tierversuch zur Frage der krebsverursachenden Wirkung der Mobilfunkstrahlung … Das Gebot der Stunde wäre eine ehrliche Aufklärung der Bevölkerung>>>

Ausgewählte Medienberichte

Die Welt, 27. Mai 2016

Handystrahlung könnte Tumore wachsen lassen … Eine großangelegte, sorgfältig aufgebaute US-Regierungsstudie liefert ein brisantes Ergebnis … >>>

Focus, 28. Mai 2016

Tödliches Telefonieren? Neue Studie findet Zusammenhang zwischen Handystrahlung und Krebs … >>>

 

Tags: , , , ,