Post Tagged with: "EESC Meeting “Electromagnetic Hypersensitivity”"

 
  • Europäische EHS Betroffenen-Organisationen zur Situation

    Europäische EHS Betroffenen-Organisationen zur Situation

    Diffamiert, psychiatrisiert, ausgegrenzt: Von Elektrohypersensitivität (EHS) betroffenen MitbürgerInnen ist angesichts rasant steigender Strahlenbelastung eine normale Lebensgestaltung nahezu unmöglich geworden. Jetzt mahnt ein Aktionsbündnis von mehr als 40 europäischen Elektrosensiblen-Verbänden mit verschiedenen Initiativen auf internationaler Ebene erneut Aufmerksamkeit für die Situation EHS Betroffener an …

     
  • One step forward, two steps back

    One step forward, two steps back

    At the EU institutional level, there is a process in motion that perfectly reflects the usual contradictory pattern of national and international wireless communication policies—and it goes mostly unnoticed by the European public. The Competence Initiative e.V. takes a stand regarding this process, which, in our opinion, jeopardizes the attainment of a sustainable health and environmental policy for Europe …

     
  •  
  • O. Johansson’s visit to EESC Meeting “Electromagnetic Hypersensitivity”, Brussels Nov 4, 2014

    O. Johansson’s visit to EESC Meeting “Electromagnetic Hypersensitivity”, Brussels Nov 4, 2014

    To me it is very clear that the EHS community worldwide now must act in unison, this is definitely a golden opportunity for change …

     
 
 
 

Aktuell

  • 20 November

    New 5G Appeal

    In unserem aktuellen Newsletter: International Appeal: Stop 5G on Earth and in Space – Schweiz: Dringende Warnung vor 5G – 5G Debatte: Die digitale Fortschrittsfalle – NTP Studie: Mobilfunkindustrie und […]

     
 

Statements zur Situation

  • In wissenschaftlichen und politischen Diskussionen über Elektrosensibilität wird regelmäßig das Argument benutzt, Elektrosensibilität könne nicht ernsthaft anerkannt werden, weil Wirkmechanismen athermischer elektromagnetischer Wellen bei Lebewesen nicht bekannt seien. Mit dieser Begründung werden die Symptome Elektrosensibler als psychopathologische Phänomene bezeichnet. Dabei liegen ausreichende Erkenntnisse darüber vor, auf welche Weise niederfrequent gepulste Hochfrequenz sich in Lebewesen auswirkt …

    Dr. Karl Braun-von Gladiß, Langzeitrisiken des Mobil- und Kommunikationsfunks, 2014