Post Tagged with: "Elektrohypersensibilität"

 
  • Europäische EHS Betroffenen-Organisationen zur Situation

    Europäische EHS Betroffenen-Organisationen zur Situation

    Diffamiert, psychiatrisiert, ausgegrenzt: Von Elektrohypersensitivität (EHS) betroffenen MitbürgerInnen ist angesichts rasant steigender Strahlenbelastung eine normale Lebensgestaltung nahezu unmöglich geworden. Jetzt mahnt ein Aktionsbündnis von mehr als 40 europäischen Elektrosensiblen-Verbänden mit verschiedenen Initiativen auf internationaler Ebene erneut Aufmerksamkeit für die Situation EHS Betroffener an …

     
  • Elektrohypersensibilität – Phantom oder Anzeichen einer Gemeingefahr?

    Elektrohypersensibilität – Phantom oder Anzeichen einer Gemeingefahr?

    Bernd Irmfried Budzinski und Karl Hecht beleuchten Elektrohypersensibilität in einem grundlegenden Beitrag (Zeitschrift Natur und Recht, Juli 2016, Springer Verlag) aus juristischer und medizinischer Perspektive. Alles nur Einbildung oder umweltbedingte Erkrankung, die unsere Gesellschaft vor neue, große Herausforderungen stellt?

     
  •  
 
 
 

Aktuell

  • 20 May

    New RI-Study Confirms Cancer Link

    In unserem aktuellen Newsletter: Research: New RI-Study Confirms Cancer Risks – Neue Mobilfunkgeneration 5G: Gesundheitsschutz und Datensicherheit unzureichend – U.S.A.: How Big Wireless Made Us Think That Cell Phones Are […]

     
 

Statements zur Situation

  • Wer heute noch versucht, mit einer längst veralteten und überholten Methodologie und jeden wissenschaftlichen Fortschritt, z. B. in der Quantenphysik oder Quantenmedizin, ignorierend die Lebensprozesse der untrennbaren bio-psycho-sozialen Wesenseinheit des Menschen zu ‚erforschen’ und solche Fachrichtungen wie die Neuropsycho-Physiologie, Neuropsychoimmunologie oder -hormonologie nicht zu kennen scheint, kann sich nicht Wissenschaftler nennen. Er verletzt die wissenschaftliche Sorgfaltspflicht und handelt verantwortungslos gegenüber den Menschen, den Leidenden, den Kranken, den Gesunden, den Kindern, den Schwangeren und somit gegenüber dem werdenden Leben …

    Prof. Dr. Karl Hecht, Neurophysiologe, Umweltmediziner, Schlafforscher beim 1. Bamberger Mobilfunksymposium am 29. 01.2005