Post Tagged with: "Risiken"

 
  • ATHEM-2: Gesundheitsrisiken erneut bestätigt

    ATHEM-2: Gesundheitsrisiken erneut bestätigt

    Das ATHEM-2 Forschungsprojekt zur “Untersuchung athermischer Wirkungen elektromagnetischer Felder im Mobilfunkbereich”, soeben im August 2016 veröffentlicht, bestätigt eine Vielzahl an Vorläufer-Studien, die auf Gesundheitsrisiken der steigenden Strahlenbelastung hinweisen. Das Projekt der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) gemeinsam mit der Medizinischen Universität Wien (Koordination: Wilhelm Mosgöller) und Seibersdorf Laboratories GmbH konzentriert sich auf mögliche kognitive Beeinträchtigungen und Gentoxizität …

     
  • Neue EU-Richtlinie zum EMF Arbeitnehmerschutz enttäuscht

    Neue EU-Richtlinie zum EMF Arbeitnehmerschutz enttäuscht

    Zum 1. Juli 2016 sollte die neue EU-Richtlinie zum EMF Arbeitnehmerschutz in Kraft treten. Christine Aschermann kommentiert die Bestimmungen aus ärztlicher Sicht. Die Richtlinie bleibt hinter gesundheitspolitischen Anforderungen weit zurück …

     
  •  
  • Bäume in Bamberg

    Bäume in Bamberg

    In einer (wohl einzigartigen) Langzeit-Foto-Dokumentation berichtet Cornelia Waldmann-Selsam von strahlenbelasteten Bäumen in Bamberg. Ihre Auswahl-Doku gibt 60 Beispiele von über 600 beobachteten Bäumen im Zeitraum zwischen 2006 und 2016. Schädigungen durch Mobilfunkstrahlung werden sichtbar …

     
  • Thank You For Calling in Österreich

    Thank You For Calling in Österreich

    Die neue aufsehenerregende Kino-Doku THANK YOU FOR CALLING des bekannten Wissenschaftsjournalisten Klaus Scheidsteger wird in Österreich kontrovers diskutiert. Verschwörungstheorie oder Realität? Klaus Scheidsteger: “Es gibt viele Gründe, die Forscher arbeiten zu lassen …”

     
  •  
  • Big Data: A Paradigm Shift in Education

    Big Data: A Paradigm Shift in Education

    Peter Hensinger analyzes in umwelt – medizin – gesellschaft (3/2015) the impact of big data on the young generation. The technical revolution brings a wealth of medical and socio-political, social and psychological challenges …

     
  • “Eine kollektive Sucht”

    “Eine kollektive Sucht”

    Frank Buchmeier, Stuttgarter Zeitung, 15. Dez. 2015, im Gespräch mit Peter Hensinger, Vorstand diagose:funk, über Gesundheits- und Umweltrisiken gegenwärtiger Funktechnologie und Mediennutzung …

     
  •  
  • SCENIHR von Wirtschaftsinteressen beeinflusst?

    SCENIHR von Wirtschaftsinteressen beeinflusst?

    Wissenschaftliche Beratung und wirtschaftliche Interessen auf europäischer Ebene: Insbesondere SCENIHR gerät immer wieder in die Kritik. Aktuelle Informationen und Hintergründe zur Opinion vom 27. Januar 2015….

     
  • Fortschritte der Mobilfunk-Diskussion in einem Band

    Fortschritte der Mobilfunk-Diskussion in einem Band

    Erstmals sprachen Experten im Rahmen einer öffentlichen Tagung in Würzburg am 5. April des letzten Jahres über Langzeitrisiken des Mobil- und Kommunikationsfunks. Jetzt liegen ihre wissenschaftlichen Aufsätze in einem Band versammelt vor […]

     
  •  
  • Krank durch elektromagnetische Felder

    Krank durch elektromagnetische Felder

    Dr. med. Angelika Bischoff berichtet in MMF-Fortschritte der Medizin (2015/5) über Ergebnisse der MEDIZIN 2015, Sektion Umweltmedizin …

     
  • Grün-Rotes Fachgespräch zu Risiken des Mobilfunks

    Grün-Rotes Fachgespräch zu Risiken des Mobilfunks

    Die Regierungsfraktionen des baden-württembergischen Landtags beriefen im letzten Jahr eine Expertenrunde, um über die gesundheits- und umweltspezifischen Risiken des Mobilfunks zu beraten. Nun liegt die von Thomas Marwein (Bündnis 90 / Die Grünen) und Hidir Gürakar (SPD) herausgegebene Dokumentation vor …

     
  •  
 
 
 

Aktuell

  • 15 October

    Gesundheit: Umwelt-Sensibilitäten

    In unserem aktuellen Newsletter: Gesundheit: Stillschweigende Ausgrenzung von Menschen mit Umwelt-Sensibilitäten – EMF Leitlinie: Wie sich Mobilfunk auf die Gesundheit auswirkt – “Gesundheitsrisiko Moderne”: Elektromagnetischer Ozean -lebenswichtiger Umweltfaktor in Gefahr […]

     
 

Statements zur Situation

  • In wissenschaftlichen und politischen Diskussionen über Elektrosensibilität wird regelmäßig das Argument benutzt, Elektrosensibilität könne nicht ernsthaft anerkannt werden, weil Wirkmechanismen athermischer elektromagnetischer Wellen bei Lebewesen nicht bekannt seien. Mit dieser Begründung werden die Symptome Elektrosensibler als psychopathologische Phänomene bezeichnet. Dabei liegen ausreichende Erkenntnisse darüber vor, auf welche Weise niederfrequent gepulste Hochfrequenz sich in Lebewesen auswirkt …

    Dr. Karl Braun-von Gladiß, Langzeitrisiken des Mobil- und Kommunikationsfunks, 2014