Ein angemessenes und fundiertes Verständnis für Elektrosensibilität fehlt noch vielfach. Christine Aschermann analysiert in umwelt-medizin-gesellschaft 3/2014 das öffentliche Meinungsbild.

Anhand von drei Artikeln aus wissenschaftlichen Zeitschriften werden Beispiele dafür gegeben, wie bestimmte Wissenschaftler darauf hinarbeiten, Journalisten und der Öffentlichkeit ihre einseitige Sicht von Elektrosensibilität (EHS) nahezubringen. Hierzu werden Studien, Pressemitteilungen und Interviews genutzt>>>

 

Tags: ,